Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
© 2014 by DieEnergethiker.at
Energethiker in Österreich, Salzburg, Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Wien, Energetiker in Österreich, Klangmassagen, Entspannung, Klangessenzen, Prana Klangenergetik, Energethiker Verzeichnis, Klangschalen, Kristallklangschalen, Reiki, Stimmgabeln, Meridianstretching, Yoga, Meditation, Öle, Young living
Service Impressum AGB
Support Kontakt
Social Network
delicious.pngfacebook.pnggoogle.pngmisterwong.pngmsn.pngmyspace.pngreddit.pngrss.pngskype.pngtwitter.pngvimeo.pngxing.pngyahoo.pngyoutube.pngLogo_Energethiker_ mit  C_2.png
STARTSEITENeu bei "dieEnergethiker"ENERGETHIKER IN ÖSTERREICHBURGENLANDNeusiedlEisenstadtEisenstadt UmgebungMattersburgOberpullendorfOberwartGüssingJennersdorfRustKÄRNTENSpittal an der DrauHermagorVillachVillach-LandKlagenfurtKlagenfurt-LandFeldkirchenSt. Veit an der GlanVölkermarktWolfsbergNIEDERÖSTERREICHKorneuburgGmündWaidhofen an der ThayaHornZwettlKremsKrems-LandMelkAmstettenWaidhofen an der YbbsScheibbsSt. PöltenSt. Pölten-LandLilienfeldTullnHollabrunnMistelbachWien-UmgebungGänserndorfBruck an der LeithaMödlingBadenNeunkirchenWiener NeustadtWiener Neustadt-LandOBERÖSTERREICHBraunau am InnRied im InnkreisVöcklabruckGmundenKirchdorf an der KremsWels-StadtWels-LandGrieskirchenSchärdingEferdingRohrbachUrfahr-UmgebungLinz-StadtLinz-LandFreistadtPergSteyr-StadtSteyr-LandSALZBURGSalzburg-StadtSalzburg-LandHalleinSt. JohannZell am SeeTamswegSTEIERMARKBruck-MürzzuschlagDeutschlandsbergSüdoststeiermarkHartberg-FürstenfeldGrazGraz-UmgebungMurtalLeibnitzLeobenLiezenMurauVoitsbergWeizTIROLImstInnsbruckInnsbruck-LandKitzbühelKufsteinLandeckReutteSchwazLienzVORARLBERGBregenzDornbirnFeldkirchBludenzWIEN1) Innere Stadt2) Leopoldstadt3) Landstraße4) Wieden5) Margareten6) Mariahilf7) Neubau8) Josefstadt9) Alsergrund10) Favoriten11) Simmering12) Meidling13) Hietzing14) Penzing15) Rudolfsheim-Fünfhaus16) Ottakring17) Hernals18) Währing19) Döbling20) Brigittenau21) Floridsdorf22) Donaustadt23) LiesingBERICHTERäuchernCantor Holistic Touch (CHT)HoóponoponoPhonophoreseKlangmassageLichtbahnenheilungILDO KörperkerzenÄtherische ÖleRadiästhesieAlohim Methode 21 EbenenKinderaugenZum NachdenkenUnsere FüßeFreiheitStressmanegmentDas Leben - ein AbenteuerEntschlackungKinderyoga
Hooponopono - Manifestieren fürs Ganze Hooponopono ist eine hawaiianische Methode, um mit sich und der Welt ins Reine zu kommen und Harmonie, Freude und ein positives Miteinander zu manifestieren. Dabei geht es nicht darum, was ich“ haben will, sondern darum, die Umwelt als Teil des eigenen Selbst zu erkennen und die Verantwortung für ihr Wohlergehen zu übernehmen. Was bedeutet der Begriff Hooponopono? hoo heißt machen, begründen oder bewirken, pono = korrekt, richtig, stimmig, flexibel, im Gleichgewicht, ponopono = in Ordnung bringen, kümmern um, auf das, was stimmig ist, bezogen sein, hooponopono = etwas richtigstellen, einen Irrtum zurücknehmen, korrigieren, die Dinge untereinander und mit Gott zurechtrücken, übernatürliche Kräfte wiederherstellen und erhalten. Die traditionelle Aufgabe von Hooponopono war es, durch die Kraft der Vergebung und der Liebe Frieden innerhalb einer Sippe herzustellen. Man ging davon aus, dass alle Menschen einer Sippe miteinander einen größeren Sippenkörper“ darstellen und dass jeder Einzelne die Verantwortung dafür trägt, dass es dem Ganzen gut geht. Wann immer jemand aus der Reihe tanzte“, krank oder gar kriminell wurde, betrachtete die Sippe dies als das Problem jedes Einzelnen im Stamm. Um die Dinge in Ordnung zu bringen, wurde nicht der Außenseiter, Kriminelle oder Kranke verurteilt, sondern jeder Einzelne suchte in sich die Ursache für die Schwierigkeiten und baute für den Außenseiter, Kriminellen oder Kranken so eine Brücke zum großen Ganzen. Wie ein Blick auf einen afrikanischen Volksstamm zeigt, wird diese Tradition auch von anderen Kulturen geteilt. Es gibt in Afrika einen Eingeborenenstamm, der ebenfalls auf eine ganz besondere Weise mit Außenseitern, Verrätern, Betrügern und destruktiven Menschen umgeht. Wenn dort bekannt wird, dass jemand etwas Schädliches getan hat, kommt das ganze Dorf zusammen. Alle hören auf zu arbeiten. Sie setzen sich in einen Kreis, und der Betroffene kommt in die Mitte des Kreises. Dann beginnt das Ritual: Jeder aus dem Dorf beginnt nun eine Geschichte zu erzählen über eine gute Sache, die dieser Mensch getan hat. Keinem ist es erlaubt, auch nur ein einziges negatives Wort über ihn zu sagen. Das Ritual dauert oft Tage und Nächte, bis alle zu Wort gekommen sind. Dann wird ein großes Fest gefeiert und alle gehen wieder ihrer Arbeit nach.“ Für den Anderen da sein Die Erfahrungswerte darüber, inwieweit sich diese Vorgehensweise auf unsere moderne westliche Zivilisation umsetzen lässt, sind noch relativ gering. Als jedoch eines Tages bekannt wurde, dass der Psychologe Dr. Ihalekala Len in Hawaii eine ganze Anstalt voller geistesgestörter Krimineller mittels Hooponopono geheilt hatte, ohne auch nur einen einzigen von ihnen gesehen zu haben, ging diese Methode um die Welt. Auf die Frage, wie Dr. Len diese Heilung zustande gebracht hätte, antwortete er: Ich suchte lediglich in mir den Teil, der die Krankheit in den geistesgestörten Kriminellen erschaffen hatte!“ Auf die Frage, was er denn dann täte, sagte er: Ich sprach zu diesem Teil in mir und sagte nur immer wieder es tut mir Leid und ich liebe dich“. Auf die Frage, ob das alles sei, entgegnete Dr. Len: Ja, das ist alles!“ Die Erfahrungen von Dr. Len inspirieren seitdem weltweit Menschen, diese Methodeauszuprobieren und eigenständig weiterzuentwickeln. Natürlich stellt sich hier die Frage, ob es dafür wissenschaftliche Grundlagen gibt. Wir wissen aus der Quantenphysik, dass ein Quantum, wenn es gesichtet wird, zugleich überall im Universum existiert. Das bedeutet: Die Welt ist in dir. Du bist die ganze Welt. Und wenn du »alles« bist, gibt es keine Grenzen, sondern nur die Präsenz der einen Gegenwart, wahrgenommen durch deinen persönlichen Wahrnehmungsfilter. Was bedeutet dies jetzt praktisch? Es gibt viele Möglichkeiten, Hooponopono einzusetzen. Nachfolgend eine Variante, die in dem Buch Hooponopono und die Kraft der Selbstverantwortung“ beschrieben ist. Übung: Denke an eine Situation, in der dich jemand geärgert, provoziert, aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Nimm zuerst alles wahr, alle Beteiligten, die Situation, dich selbst. So eine Situation kann zum Beispiel sein: ein Konflikt mit deinem Partner, Ärger über eine Politesse oder auch Frustration über bestimmte Politiker, die Finanzkrise Was fühlst du? Blende alles aus bis auf das, was du in deinem Körper wahrnimmst, deine reine Empfindung. Löse gedanklich alle Verkettungen mit etwas da draußen“ und kümmere dich erst einmal nur um dich selbst. Benenne das Gefühl, das du hast und das durch die Situation getriggert wurde. Erlaube dir erst einmal, dieses Gefühl voll zu fühlen, falls erforderlich auch auszudrücken durch Körperanspannung, Gestik, Mimik, Grimassen oder Ähnliches, jedoch ohne das Gefühl auszuagieren. Sobald du dafür bereit bist, spüre in dein Herz, öffne dein Herz und sende zu deinem Gefühl/Empfinden innerlich den Gedanken: Es tut mir Leid bitte verzeih mir ich liebe dich danke!“ Fühle, wie sich dadurch deine Empfindungen verändern. Wenn sich dadurch der Konflikt noch nicht gelöst hat: Nimm nur die andere(n) Person(en) wahr. Empfinde alles Mitgefühl für diese Person, wie sie geworden ist, was sie erlebt haben mag, dass sie so ist, wie sie ist, und so handelt, denkt, fühlt, wie sie es gerade tut. Stelle dir vor, du fühlst diese Person in dir, in deinem Bauch oder in deinem Herzen. Dies kannst du unterstützen, indem du den Namen dieser Person denkst und davor die Worte mein innerer/meine innere“ verwendest, zum Beispiel mein innerer Karl“ (falls die andere Person Karl heißt) oder auch meine innere Politesse“ (falls der Konflikt sich auf eine Berufsgruppe, ethnische Gruppe oder Ähnliches bezieht). Wieder erlaube dir, deine Gefühle in vollem Umfang zu fühlen. Öffne dann dein Herz für den inneren Karl, die innere Politesse. Denke: Ich verstehe dich, ich liebe dich, es tut mir leid, bitte verzeih mir, danke.“ Nimm wahr, wie sich dadurch deine Wahrnehmung von der anderen Person verändert, die ja nur eine äußere Repräsentanz von etwas in dir ist. Spüre, wie du dadurch die Welt (und die andere Person) ein wenig von seelischem Müll entlastest. Kraftvolle Formeln Die vier Formeln von Hooponopono sind sehr kraftvoll sie wirken auch, wenn du sie nur vor dich hersagst, vorausgesetzt, du meinst dabei wirklich, was du ausdrückst: • Es tut mir Leid: Damit bekunde ich, dass ich bereit bin, meine Gefühle voll zu fühlen und zu verantworten, so wie sie sind. • Bitte vergib mir: Ich nehme Kontakt auf mit dem Göttlichen und bitte um Vergebung für meine falsche Wahrnehmung. Vergebung in dem Sinne bedeutet, Löschung des irrigen Musters. • Ich liebe dich: Ich integriere das, was ich erlebe, als einen Teil von mir. Liebe verwandelt alles, was sie berührt. • Danke: Ich bedanke mich bei der Göttlichkeit, dass dieser Punkt Bereinigung erfahren konnte. Das Geschenk von Hooponopono ist, dass du dich mehr und mehr als das Ganze“ erlebst. Es geht darum, wer du bist. Du bist das Ganze. Du bist ein voll wirksamer Bestandteil des kollektiven Avatars, auf den die Welt gewartet hat. Was dir gelingt zu wandeln, das ist in der Welt gelöst. Und dort, wo du selber festhängst, kannst du vielleicht deinen Nächsten bitten, mit dir Hooponopono zu machen. So helfen wir uns miteinander in eine bessere Welt hinein. Also, liebe Leser: Es funktioniert wirklich! Just try it. Text: Jörg Engelsing
939 x 124 px
Header_Yoga.jpg
410 x 234 px
Bild
Die Welt mit Kinderaugen sehen
Hooponopono - Hawaiianische Vergebung
203x116 px
Ätherische Öle.png
Ätherische Öle und ihre Wirkung
203x116 px
Header_Artikel3.jpg
Einfach zum Nachdenken
203x116 px
Header_Artikel4.jpg
Gesundheitstipp für Ihre Füße
203x116 px
Header_Artikel5.jpg
Ganzheitliches Stressmanagement